Private Unfallversicherung

Die private Unfallversicherung ergänzt die Leistungen der gesetzlichen Träger und hilft, wo die gesetzliche Unfallversicherung nicht mehr ausreicht oder nicht mehr eintritt. Sie bietet Schutz vor den finanziellen Folgen eines Unfalls:

Die wichtigsten Leistungen im Falle eines Unfalls:

Invaliditätsentschädigung
Bereits ab einem Invaliditätsgrad von 26% kann eine progressive Leistung mit den Versicherern vereinbart werden. Ob eine solche Leistung für Sie von Interesse ist richtet sich nach Ihren Anforderungen an eine Unfallversicherung, Ihrer Lebenseinstellung und nicht zuletzt nach dem Beitrag des Versicherers.

Krankenhaustagegeld
Bei einem unfallbedingten Krankenhausaufenthalt wird bis zu drei Jahre, vom Unfalltag an gerechnet, ein Krankenhaustagegeld gezahlt.

Genesungsgeld
In Höhe des Krankenhaustagegeldes wird für die gleiche Anzahl von Tagen, für die auch Krankenhaustagegeld gezahlt wurde, ein Genesungsgeld gezahlt.

Todesfallleistung
Tritt als Folge eines Unfalles der Tod innerhalb eines Jahres ein, wird die volle Versicherungssumme fällig.

Bergungskosten
Bergungskosten sind in der Regel beitragsfrei eingeschlossen.

Deckungserweiterungen
Verschiedenste Deckungskonzepte können über den Rahmen der Allgemeinen Unfallversicherungs-Bedingungen (AUB) mit den einzelnen Anbietern vereinbart werden.


Wir informieren Sie detailliert über eine private Unfallversicherung: info@grootbramel.de