Unterstützungskasse

Die Unterstützungskasse ist eine Form der zusätzlichen Altersvorsorge, die dem Arbeitnehmer die Möglichkeit bietet, seine Altersrente zu einem Großteil über Einsparungen seiner Steuer- und Sozialversicherungsbeiträge zu finanzieren. Denn als eingetragener Verein gilt die Unterstützungskasse als steuerbefreite, soziale Einrichtung. Träger sind bzw. werden die Unternehmen, die für ihre Mitarbeiter eine betriebliche Altersversorgung - auch in Form der arbeitnehmerfinanzierten Gehaltsumwandlung - einrichten wollen.

Dem Arbeitgeber bietet die UK die Möglichkeit, seine Kosten zu reduzieren. Im Rahmen einer durch Gehaltsumwandlung eigenfinanzierten betrieblichen Altersvorsorge bietet die Unterstützungskasse die Möglichkeit, Leistungen der Gesetzlichen Rentenversicherung in Form einer Berufsunfähigkeits-, Alters- und Hinterbliebenenversorgung zu verbessern.

Die Vorteile der Unterstützungskasse für den Arbeitgeber:

Einfaches Handling

Die Vorteile der Unterstützungskasse für den Arbeitnehmer:

Die Umwandlungsbeträge reduzieren das Bruttogehalt des Arbeitnehmers. Auf der Basis des verringerten Bruttogehaltes werden die Steuern und Sozialversicherungsbeiträge neu berechnet. Bewegt sich der Arbeitnehmer unterhalb der Beitragsbemessungsgrenze, wird seine Steuerlast und sein Beitrag zur Sozialversicherung reduziert.

Entscheiden sich mindestens 10 Personen für diesen interessanten Weg der Eigenvorsorge, können weitere Vergünstigungen durch den Versicherer eingeräumt werden.

Möchten Sie Näheres über die Vorteile der Unterstützungskasse für Arbeitgeber und Arbeitnehmer erfahren? Sprechen Sie uns direkt an: info@grootbramel.de